Diese Veranstaltung ist schon vorbei
Chorus Viennensis: THE SINGING CLUB

Wann:

Sa 18. Nov 2017, 20:00

Wo: Kulturbühne AMBACH, Am Bach 10, Götzis

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Vorverkauf bis 16. November 2017: €22,00
  • Vorverkauf bis 16. November 2017: €24,00
  • Abendkassa: €25,00
  • Abendkassa: €27,00
  • Schüler, Studenten: €10,00
  • Buchungsgebühren können anfallen

Eingetragen von: irmgard2

Sogenannte Singing Clubs gehörten zum fixen Bestandteil des Alltagslebens im England des frühen 17. Jahrhunderts. In Kaffee- oder Gasthäusern traf man sich zum geselligen Beisammensein, Speisen, Trinken und vor allem Singen. Die Einfachheit der Aufführungsorte spiegelt sich in der Schlichtheit der Kompositionen wider. Leicht verdaulich sollte der Ohrenschmaus sein. So leicht verdaulich wie auch die Hits der großen Stars der Popular-Musik des 20. Jahrhunderts. Der Chorus Viennensis spannt diesen irrwitzigen Bogen über die Jahrhunderte – und beweist, dass sich zwischen John Dowland und Phil Collins, zumindest inhaltlich, gar nicht so viel verändert hat …

Seit 1952 liefert eine Gruppe ehemaliger Wiener Sängerknaben als Chorus Viennensis - in Ergänzung zu den Sopran- und Altstimmen der Knaben - die Tenor- und Bassstimmen. Neben der gemeinsamen Arbeit mit den Wiener Sängerknaben widmet sich der Chorus Viennensis seit 1970 der Pflege der Männerchorliteratur aller Stilepochen, sodass der Chor nun in diesem Genre über ein umfangreiches Repertoire und reiche Erfahrung verfügt. Neben Erfolgen bei Chorwettbewerben und zahlreichen Einladungen zu Konzerten und Tonaufnahmen hat der Chorus Viennensis im Jahr 1992 vom Österreichischen Kunstministerium den Mozart-Interpretationspreis zuerkannt bekommen. Seit 2015 steht der Chor unter der Leitung von Florian Maierl.

Florian Maierl erhielt seinen ersten Chorleitungsunterricht im Alter von 15 Jahren im Landesmusikschulwerk Oberösterreich. Es folgten Studien an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Kirchenmusik, Sologesang und Gesangspädagogik). Ein Auslandsstudienjahr führte Maierl an die Sibelius-Akademie in Helsinki (Chorleitung und Komposition). Das Kirchenmusikstudium konnte er 2011 mit Auszeichnung abschließen.
Florian Maierl arbeitete als Assistent bei verschiedenen Chören (u.a. Wiener Singakademie, Deutscher Jugendkammerchor und Gumpoldskirchner Spatzen). Er ist Gründer und Leiter des coro siamo. Darüber hinaus ist Maierl Leiter der Kirchenmusik der Votivkirche Wien und Lehrender am Kirchenmusikkonservatorium der Erzdiözese Wien.

www.chorusviennensis.at

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: