Diese Veranstaltung ist schon vorbei
Müssen wir alles tun, was wir können?

Wann:

Fr 4. Mai 2012, 08:30–12:00

Wo: Bildungshaus Batschuns, Kapf 1, Zwischenwasser

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Buchungsgebühren können anfallen

Eingetragen von: Bildungshaus

Refresher-Seminar in Palliative Care

In der Betreuung unheilbar kranker Menschen am Lebensende stehen wir irgendwann vor dem Dilemma: wie weit sollen wir Leben um jeden Preis verlängern oder Leiden lindern und Sterben erleichtern? Gerade in der Behandlung von Krebskranken stehen heute mannigfache Therapieansätze zur Verfügung. Ist jedoch eine Chemotherapie in den letzten Wochen des Lebens sinnvoll? Müssen wir unheilbar Kranke bis zuletzt künstlich ernähren und mit parenteraler Flüssigkeitsgabe versorgen? Wie können wir im Rahmen der heutigen Hochleistungsmedizin ein menschenwürdiges Sterben ermöglichen? In diesem Workshop werden medizinische, ethische und rechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Betreuung von PatientInnen am Lebensende beleuchtet. Die TeilnehmerInnen werden gebeten, eigene Erfahrungen aus ihrer praktischen Tätigkeit einzubringen.

Leitung:
OÄ Dr.in Michaela Werni-Kourik,
Leitung der Stabsstelle Palliativkonsiliardienst, Fachfrau und Wegbereiterin von Palliativmedizin in Österreich, Wien
Zeit: Freitag, 4. Mai 8.30 - 12.00 h
Kurs: € 49,-

Die Veranstaltung wird mit 4 Fachspezifische Punkte für das Fortbildungsdiplom der Österreichischen Ärztekammer anerkannt.

Mit: Österreichische Krebshilfe Vorarlberg