Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

Mo 24. Jan 2011, 11:00

Wo: Kammerspiele Salzburg, Schwarzstraße 22, Stadt, Salzburg

Der kleine Prinz lebt auf einem sehr kleinen Planeten. Deshalb muss er ihn sorgsam pflegen. Eines Tages entdeckt er dabei eine Rose, in die er sich sofort verliebt. Doch diese Rose will vor allem bewundert werden und ist nie zufrieden. Irgendwann hält es der kleine Prinz nicht mehr aus und reist fort. Auf seiner Reise besucht er verschiedene Planeten. Überall trifft er Lebewesen, die ihn etwas über die Welt der Erwachsenen lehren: auf der Erde zum Beispiel einen Fuchs, bei dem er das Wesen der Freundschaft kennen lernt. In der Wüste Sahara begegnet der kleine Prinz schließlich einem verunglückten Piloten. Während der Pilot sein Flugzeug repariert, erzählt ihm der kleine Prinz von seinen Erlebnissen und Eindrücken. Der Pilot schließt den kleinen Prinzen tief in sein Herz, dar durch ihn wieder lernt, die Welt wie ein Kind zu betrachten. Er kehrt zwar in seine Heimat zurück, doch die Begegnung mit dem kleinen Prinzen hat ihn weiter getragen, als Flugzeuge es je vermögen werden.
Antoine de Saint-Exupéry war bereits ein bekannter französischer Poet und Flieger, als er im Exil auf Anregung seines New Yorker Verlegers ein Kinderbuch schrieb. Die politische Situation – Saint Exupéry musste Frankreich wegen des zweiten Weltkrieges verlassen – sowie die Erinnerungen an seine Kindheit prägten seine Arbeit an dem Buch. Es erwartet Euch ein Theatererlebnis mit Marionetten und Menschen, der von Kindheit und Erwachsensein, Freundschaft und Liebe, Krise, Tod und Hoffnung erzählt.

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: