toni.eberle.band

Wo: Villa Falkenhorst, Flugelin 3, Thüringen

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Regulär: €21,00
  • VVK: €19,00
  • laendleTicket – +43 5572 94 99 99
  • Buchungsgebühren können anfallen

Eingetragen von: villa-falkenhorst

Bei Toni Eberle gilt 3 G: Geiler Gitarren Groove. Die während des Lockdowns enstandenen neuen Songs sind ruhiger und filigraner als zuletzt graten. Den Corona-Blues in den Fingern, ignoriert Eberle stilistische Schubladen und schöpft aus dem Vollen. Seine eigenwilligen Kompositionen verzaubern durch harmonisch Unerhörtes sowie Schwankende Stimmungen und bleiben doch immer am Puls.

Die gut eingespielte toni.eberle.band mit David Maeder am Bass, Martin Grabher am Schlagzeug und Trompeter Jodok Lingg hat hörbar Freude daran, die Songs auf der Bühne zum Leben zu erwecken: Don´t miss it!

Über die Musiker
Toni Eberle , österreichischer Gitarrenvirtuose aus dem Vorarlberg. 5 CD’s unter seinem Namen und 5 weitere in Zusammenarbeit mit der Soulsängerin „ Aja“ in den letzten Jahren zeugen von seiner Produktivität. Ausserdem schreibt er Musik für Theater und Film. 2010 hatte er ein Gastspiel beim „Syndicate“ der ehemaligen Band der österreichischen Jazzlegende Joe Zawinul. 2008 Aja und Toni Eberle Gewinner des intern. Wettbewerbs ‚Voice & Guitar’. Seit 2012 ist die neue Toni.Eberle.Band, welche sich als Working Band versteht, in Trio und Quartet Besetzung unterwegs.

Herbert Walser, studierte bis 1991 am Vorarlberger Landeskonservatorium bei Lothar Hilbrand und später am Mozarteum in Salzburg bei Karl Steininger. Seit 1995 ist er Lehrbeauftragter am Landeskonservatorium, Lehrer für Trompete am Jazzseminar der Musikschule Dornbirn. Seit 1991 arbeitet er regelmäßig mit Nikolaus Harnoncourts Concentus Musicus, Il Giardino Armonico Milano, The Bach Ensemble (New York), Il Conterto Viennese sowie dem TrompetenConsortInnsbruck. Im Bereich des Jazz spielte er u. a. mit dem Jazzorchester Vorarlberg, der KDR-Society und im Duo mit dem Pianisten Peter Madsen

Martin Grabher, famoser Vorarlberger Drummer.
Lebte und studierte in Holland. Als Drummer/Percussionist unterwegs mit Peter Madsen, Brendan Adams, Flip Phillip oder dem griechischen Trompeter Stelios Chatzikleas. Tourte mit verschiedensten Bands in A, D, Holland, Griechenland, Zypern und Italien.

David Maeder, italo-schweizerischer Tieftonerzeuger, als äusserst vielseitiger Musiker bekannt.
Er spielt auf E-Bass und Kontrabass, in verschiedensten Konstellationen und in verschiedensten Stilrichtungen, häufig in Latin -und Salsabands, Afro oder Jazzformationen. Gewinner des Swiss Jazz Award 2011. Spielt mit dem Salsaorchester „Afincando", mit Heridos de Sombra oder mit dem Afrika-Hip Hop Projekt "Noumuso“. Er ist auf über 30 Tonträgern als Bassist zu hören.

Bei schlechter Witterung findet das Konzert im Douglass-Saal der Villa Falkenhorst statt.

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: