Halva (D, Dänemark, Belgien, Israel)

Wo: Sargfabrik, Goldschlagstraße 169, 14. Penzing, Wien

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • U30 (Sitzplatz): €17,00
  • Sitzplatz (Freie Platzwahl): €24,00
  • Tickets kaufen
  • Buchungsgebühren können anfallen

Homepage:

Eingetragen von: kulturhaus48e

Halva ist das Ensemble, mit dem der Geiger Nicolaas Cottenie die Verbindungen zwischen traditioneller Klezmer Musik und jenen Kulturen, die die Ashkenazim (die Jiddisch sprechenden Juden in Osteuropa) umgaben, erforscht: griechische, ungarische und sogar auch westeuropäische, klassische Musik. Das Ergebnis ist eine lebendige energiegeladene Musik, die zum Tanzen einlädt, aber auch introspektive Momente in sich trägt. Es ist Musik für Herz und Gehirn, die trotz der Vielfalt an Einflüssen immer noch ganz klar Klezmer ist. Zu hören sind meist Eigenkompositionen in traditionellen Formen.

Alina Bauer – Violine, Emil Goldschmidt – Klarinette, Nicolaas Cottenie – Violine, Eline Duerinck – Cello, Robbe Kieckens – Perkus- sion, Ira Shiran – Akkordeon