Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

Do 26. Apr 2012, 20:00–00:00

Wo: Sargfabrik, Goldschlagstraße 169, 14. Penzing

Eingetragen von: Oeticket

Für manche mag seine Musik ein Buch mit sieben Siegeln sein, doch Haig Yazdjian weiß genau, welche Einflüsse in den Rahmen seiner Vorstellungen passen. Als Sohn armenischer Eltern in Syrien geboren, lebt er seit mehr als 20 Jahren in Griechenland. Über die Jahre hat Yazdjian mit den prominentesten griechischen KomponistInnen und SängerInnen sowie SolistInnen von internationalem Ruf zusammengearbeitet. Unter ihnen Theodosii Spassov, Omar Farouk Tekbilek, Eleftheria Arvanitaki, Savina Yannatou, Maria Farantouri oder George Dalaras.
 
Wenn man hört, wie er die Oud spielt, spürt man etwas, das man beim Flamenco Duende nennt: Dieser Mann ist voll Geist, Emotion, Leidenschaft, die er in seiner Kunst offenbart. Und wer seinen betörenden Gesang vernimmt, glaubt Djivan Gasparyans Duduk-Spiel zu hören. In seinen vertrackten Kompositionen vermag er kunstvoll die verschiedenen Elemente der östlichen Mittelmeermusik zu verbinden, dazu singt er auf Armenisch, Griechisch und Arabisch und zeigt exemplarisch, was Kulturmischung bedeuten kann. Ob griechische oder arabische Musik, ob schnell, langsam, hell, dunkel, leicht, schwer - Beschreibungskategorien werden zunehmend unwichtig, denn seine Musik ist all das und nichts davon. Sie ist ein Spiel, eine eigene Welt und keine dieser popularen Allerweltsmusiken, keine simple Addition von Oriental-Exotik und eingängigen Rhythmen.
 
Yazdjian steuert mit seinem aktuellen Trio einen bunten fliegenden Teppich, den Vangelis Karipis mit kräftigen Schlägen auf Drum-Set und Rahmentrommel ausklopft, und auf dem der Bassist Yiotis Kiourtsoglou ein unbekümmertes Tänzchen wagt. Die Mischung aus griechischer, osteuropäischer und orientalischer Musik muss also keineswegs ein Buch mit sieben Siegeln sein. Nicht, wenn sie auf solch sympathisch-selbstbewusste Weise von Haig Yazdjian und seinem Trio vermittelt wird.
 
Haig YAZDJIAN - Oud, elektrische Oud, GesangYiotis KIOURTSOGLOU - BassVangelis KARIPIS - Perkussion