Diese Veranstaltung ist schon vorbei
Der 'Fall Galilei' - Klischee und Wirklichkeit

Wann:

Do 20. Okt 2011, 19:30–00:00

Wo: Bildungshaus Batschuns, Kapf 1, Zwischenwasser

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Buchungsgebühren können anfallen

Eingetragen von: Bildungshaus

Kirche und Naturwissenschaft

Galileo Galilei (*1564 in Pisa), der als der wohl erste moderne Naturwissenschaftler gilt, kam als gläubiger Katholik mit den kirchlichen Autoritäten in ernsten Konflikt. Ihm wurde von der katholischen Inquisition 1633 der Prozess gemacht, worin er zum Widerruf der kopernikanischen Lehre gezwungen wurde.

Was waren die wahren Gründe des Konflikts des großen Gelehrten mit seiner Kirche? Der heute längst erledigte Streit zwischen Heliozentrismus der Astronomie und Geozentrismus der Bibel erscheint uns wie ein Vorspiel zur hochaktuellen Auseinandersetzung unseres Glaubens mit dem modernen naturwissenschaftlichen Weltbild, um dessen christliche Sinngebung es geht.

Hierfür werden Neuakzentuierungen in der christlichen Schöpfungslehre unerlässlich sein.

Leitung:
Univ.-Doz. Dr. Georg Mandl, theoretischer Physiker, Feldkirch
Zeit: Donnerstag, 20. Okt. 19.30 h
Kurs: e 10,-